Skip to content

Stereotypcharakterisierungen für Korruption und Filz

Stereotypcharakterisierungen für Korruption und Filz published on 1 Kommentar zu Stereotypcharakterisierungen für Korruption und Filz

Korruption: Man kennt sich von füher und besticht, oder man kennt sich gar nicht und erpreßt sich nur. Leistungen werden eiskalt abgerechnet und bar oder anonym bezahlt. Man traut keinem und hat sich gegen alles Erdenkliche abgesichert. Geheimnisse müssen gehütet, Akten vernichtet oder gefälscht, Hausdurchsuchungen vermieden, Aussteiger beseitigt oder zumindest ruhig gestellt werden.

Filz: Man ist miteinander verheiratet oder sonstwie liiert, hat sich auch davon ab einfach gern oder haßt sich wenigstens nicht, kennt sich oft schon von Jugend an und genießt das gemeinsame Bier in vielen Zügen. Man ist sich gegenseitig was schuldig oder empfände es auch einfach nur als sehr unangebracht, kleine oder etwas mittlere Gefallen zu verwehren, außerdem kann man sich ja auch auf den Anderen verlassen und stets begründen, warum seine Fähigkeiten erforderlich sind. Abgerechnet wird nicht, man ist sich einfach immer gegenseitig was schuldig, und man ist sich einig. Man kann alles offenlegen, alles begründen und muß kein Gespräch geheimhalten.

1 Kommentar

ich interpretiere: bei ersterem handelt es sich um modern networking, beim zweiten um elemente des nestbaus ... wobei das mit der schuld (in permanenter verschreibung und -verschiebung) ob der schwere des faktors durchaus ein gesondert zu behandelndes thema wäre ...

(wie sie unschwer am niederschlag dreier comments in serie bemerken, gefällt mir dieses blog 🙂 !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.