Skip to content

Bischof Bülek und die Borsten der Badenixe

Bischof Bülek und die Borsten der Badenixe published on Keine Kommentare zu Bischof Bülek und die Borsten der Badenixe

Eines Mittags, als Bischof Bülek im Walde lustwandelte, sah er am Rande des Teiches eine Badenixe mit geschwellter Brust in einem Bikini sitzen. Hinter einem Baum hervorblinzelnd beobachtete Bischof Bülek, was die Badenixe tat. Sie entnahm einer kleinen Schatulle einen Einwegrasierer und begann, sich am ganzen Körper die Haare zu entfernen, was Bischof Bülek, auch als sie dazu aus ihrem Bikini heraustrat, interessiert zur Kenntnis nahm. Lange noch begleiteten seine Blicke die Badenixe, bis diese sich irgendwann anzog und ging.

Danach ging Bischof Bülek zu jener Stelle, an welcher die Badnixe gesessen hatte, und sammelte all ihre zurückgebliebenen Borsten sorgfältig auf, um sie fürderhin in einer kleinen Schatulle in der Sakristei sorgfältig zu verwahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *